Content Marketing leicht erklärt für Anfänger (Edition 2023)

Online-Business leicht erklärt für Anfänger (Edition 2023)

In der heutigen digitalen Welt gibt es kaum noch jemanden, der kein Smartphone besitzt. Und Smartphones werden jeden Tag intelligenter. Sie werden immer schneller, dünner und kleiner. Aber was bedeutet das für die Vermarkter? Wie können wir die Menschen dort erreichen, wo sie die meiste Zeit verbringen? Content Marketing ist eine Antwort darauf.


Was ist Content Marketing?

Content Marketing ist eine Form des Marketings, bei der relevante und konsistente Qualitätsinhalte erstellt und verbreitet werden, um Kunden online zu gewinnen, zu binden und zu konvertieren. Bei diesen Inhalten kann es sich um Artikel, Videos, eBooks, Whitepaper, Infografiken, Blogbeiträge usw. handeln.


Arten von Marketing

Es gibt viele verschiedene Arten von Inhalten. Einige Beispiele sind:

  • Bloggen
  • E-Mail-Marketing
  • Interaktive Inhalte
  • Whitepaper
  • Pressemitteilungen
  • Social Media

Interaktive Inhalte

Mit interaktiven Inhalten ist der Spaßfaktor garantiert. Du weckst nicht nur das Interesse deiner Nutzer, sondern lädst auch zum mitmachen und im Nachgang zum teilen ein.


Außerdem haben interaktive Inhalte oft einen positiven Einfluss auf die Verweildauer der Nutzer auf deinem Blog oder Website. Zusätzlich stärkt es die Kundenbindung und steigert die Reichweite und Brandawareness.


Dadurch, dass sich die Nutzer aktiv mit deinen Inhalten auseinandersetzen, sorgst du auch dafür, dass die Informationen nachhaltiger vermittelt werden. Gerade dann, wenn du etwas erklärst und es deinen Nutzern verständlich machen willst, eignet sich der Mitmach-Content also optimal. Es geht hier nicht nur um die Weitergabe von Expertenwissen, sondern auch darum, mit ein Teil des Gesprächs zu sein.


E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing ist ein wirksames Mittel, um mit deinem Publikum zu kommunizieren. Du versendest E-Mails zu neuen Produkten oder Sonderangeboten. Aber mit E-Mail-Marketing kannst du auch deine bestehenden Kunden über Neuigkeiten aus deinem Unternehmen auf dem Laufenden halten. Es ist einfach einzurichten und sehr kosteneffektiv.


Webinare

Ein Webinar ist eine Live-Veranstaltung über das Internet. Webinare werden in der Regel aufgezeichnet, so dass die Teilnehmer sie zu einem beliebigen Zeitpunkt ansehen können. Der Vorteil von Webinaren ist, dass du während der Präsentation direkt mit deinem Publikum interagieren kannst. Dadurch ist es möglich, Fragen zu stellen und sofort Antworten zu erhalten.


Ein Webinar ist ein hervorragendes Instrument, wenn du viele Informationen zu vermitteln hast. Wenn du nicht genügend Zeit hast, um einen vollständigen Artikel zu schreiben, dann ist ein Webinar eine sehr gute Alternative.


START YOUR BUSINESS - CONTENT MARKETING LEICHT ERKLÄRT FÜR ANFÄNGER 2023

Whitepapers

Whitepapers sind kurze Dokumente, die nützliche Informationen enthalten. Whitepapers werden in der Regel von Experten verfasst und sind daher glaubwürdiger als normale Blogs. Whitepapers werden normalerweise über Newsletter und Websites verbreitet. Wenn du ein Produkt oder eine Dienstleistung anbietest, die einer zusätzlichen Erklärung bedürfen, könnte ein Whitepaper die richtige Wahl für dich sein.


Presseerklärungen

Eine Presseerklärung ist vergleichbar mit einer Pressekonferenz. Ein Unternehmen lädt Journalisten zur Teilnahme an einer Pressekonferenz ein und gewährt ihnen exklusiven Zugang zu neuen Produkten oder Dienstleistungen. Presseerklärung werden an Medien wie Zeitungen, Zeitschriften und Radiosender verschickt.


Die Webseite

Das Beste an einer Webseite ist, dass sie leicht zu erstellen ist. Alles was du brauchst ist etwas freie Zeit und einen Computer, die richtige Softwarelösung wie (z. B. die kostenlose Systeme.io All-In-One Software Lösung, inklusive E-Mail-Marketing Tools u.v.m.), das wars schon.


Pressemitteilungen

Wenn du spannende Neuigkeiten zu verkünden hast, warum dann nicht eine Pressemitteilung verwenden? In diesem Fall solltest du zuerst die Medien kontaktieren, bevor du die Pressemitteilung verschickst.


Social Media Marketing


Social Media Marketing ist einer der wichtigsten Aspekte des digitalen Marketings.


Social Media Marketing ist einer der wichtigsten Aspekte des digitalen Marketings. Social-Media-Seiten wie Facebook, Twitter, LinkedIn und Instagram ermöglichen es Unternehmen, mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu treten. Diese Plattformen stellen eine direkte Verbindung zwischen Unternehmen und Verbrauchern her.


Um mit Social Media Marketing erfolgreich zu sein, musst du wissen was funktioniert und was nicht. Wenn du zum Beispiel zu oft postest, verärgert das deine Follower. Wenn du hingegen interessante Beiträge veröffentlichst, werden dir die Leute auch gerne in den sozialen Medien folgen.


Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du mit Social Media Marketing sehr erfolgreich sein:


Wenn dudiese Tipps befolgst, kannst du mit Social Media Marketing sehr erfolgreich sein:


1. Erstelle ansprechende Inhalte.

2. Sei konsequent.

3. Verwende Analysetools, um die Ergebnisse zu verfolgen.

4. Vergesse nicht, dich zu belohnen!

5. Hab Spaß!

6. Lerne weiter.

7. Bleib positiv.

8. Lerne, mit anderen zusammenzuarbeiten.

9. Beziehungen aufbauen.

10. Etwas zurückgeben.

11. Authentisch sein.

12. Sorge dafür, dass du dich ständig verbesserst.

13. Denke daran, dass du im Online-Geschäft bist, um Geld zu verdienen.

14. Habe Geduld.

15. Nimm die Dinge nicht persönlich.

17. Lerne aus Fehlern.

18. Bleib konzentriert.

19. Sei aufgeschlossen.

20. Denke daran, dass jeder gute Absichten hat.

21. Übernimm die Verantwortung für dein Handeln.

22. Hole dir immer Feedback.


Podcasts und Audio-Dateien

Podcasts sind Audiodateien, die im Internet verfügbar sind. Sie werden normalerweise im MP3-Format erstellt und können mit Softwareprogrammen wie iTunes angehört werden. Podcasts werden in der Regel von Personen erstellt, die ihr Wissen und ihre Erfahrung mit anderen teilen möchten.


Podcasts sind eine gute Möglichkeit, Vertrauen und Autorität in deiner Nische aufzubauen. Die Leute hören sich Podcasts gerne an, weil sie unterhaltsam und informativ sind.


Audiodateien sind ein hervorragendes Mittel, um Besucher auf deine Website zu locken. Wenn du einen Blog hast, kannst du deinen Artikeln Audiodateien hinzufügen. Dies erleichtert es den Lesern, deine Inhalte zu hören, während sie sie lesen.


Video-Marketing

Videomarketing ist eine weitere wirksame Methode der Online-Werbung. Videos sind bei Internetnutzern sehr beliebt. Laut einer Statistik von Google sind dies mehr aller Suchanfragen weltweit.


Weitere Definitionen für Content-Marketing

Content Marketing ist eine Marketingtechnik, die zur Förderung von Produkten und Dienstleistungen eingesetzt wird. Im Allgemeinen wird es eingesetzt, um zu informieren, zu bilden, zu unterhalten oder zu verkaufen.



Affiliate Marketing ist das geilste Business der Welt: Vom frustrierten Dreher zum Internet-Millionär. Deine Schritt für Schritt Anleitung zum erfolgreichen Online Business Taschenbuch – 28. Februar 2021


Im Jahr 2015 hat Gary Vaynerchuk sein Buch veröffentlicht "Jab, Jab, Jab, Right Hook: How To Tell A Story With Social Media", in dem er "Content Marketing" als "Erstellen großartiger Inhalte, die das Problem Ihrer Kunden lösen" definiert.


Content-Marketing entlang der Customer Journey: Dein Leitfaden für nutzerzentriertes Marketing mit Inhalten Taschenbuch – 24. April 2021 von Olaf Kopp (Autor), Robert Weller (Mitwirkende), Dr. Stephan Tiersch (Vorwort)


Amazon unaufhaltsam: Wie Jeff Bezos das mächtigste Unternehmen der Welt erschafft - Autor des New-York-Times-Bestsellers »Der Allesverkäufer« - Deutsche Ausgabe von »Amazon Unbound« Gebundene Ausgabe – 17. Mai 2021


Content Marketing - Das Workbook: Schritt für Schritt zu erfolgreichem Content (mitp Business): Schritt für Schritt und praxisnah zu erfolgreichem Content Broschiert – 30. Juni 2017 - von Ines Eschbacher Autorin.


Welche Content-Arten gibt es im Inhaltsmarketing?

Content Marketing wird oft mit Social Media Marketing verwechselt. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede, z. B. wie du es einsetzt und welche Art von Inhalten du erstellst. In diesem Artikel erkläre ich dir, was Content Marketing ist und wie es sich von Social Media Marketing unterscheidet.


Wie funktioniert Content-Marketing? Der Content-Marketing-Prozess


Starte und erweitere dein Online Business mit Check24 Affliate-Programm

Der Content-Marketing-Prozess besteht aus fünf Hauptphasen:

Strategie, Analyse, Konzeption, Produktion und Vertrieb sowie Bewertung. Dies sind die Schritte, die jedes Unternehmen befolgen muss, um qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren, die Kunden anziehen und sie in treue Fans verwandeln.


Strategie - In dieser Phase geht es darum, festzulegen, was du mit deinen Inhalten erreichen willst. Du musst wissen, warum du sie erstellst, welche Probleme du für deine Blogleser, Besucher bzw. User lösen möchtest und wie du deinen Erfolg messen möchtest.

Analyse - Sobald du deine Ziele definiert hast, musst du dein Publikum analysieren. Wer ist es? Was gefällt ihnen? Wie oft nutzen sie bestimmte Kanäle? Warum sind sie dort?


Konzeption - Jetzt, da du weißt, wer deine Zielgruppe ist, musst du dir überlegen, welche Art von Inhalten du erstellen möchtest. Werden es Texte, Bilder, Videos, Infografiken, Podcasts usw. sein?


Produktion - Wenn du dich entschieden hast, welche Art von Inhalten du erstellen willst, musst du mit der Produktion beginnen. Aber schreibe nicht einfach irgend etwas auf, sondern stelle sicher, dass es deinen Anforderungen entspricht.


Verbreitung - Nachdem du genügend Inhalte produziert hast, musst du dich entscheiden, wo du sie verbreiten willst. Plane die Veröffentlichung auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, YouTube, LinkedIn, Pinterest, Snapchat usw.? Oder willst du sie über E-Mail-Newsletter verschicken, in Blogs veröffentlichen oder sogar ausdrucken und den Leuten in die Hand drücken?


Bewertung - Nachdem du deine Inhalte verbreitet hast, musst du schließlich bewerten, ob es funktioniert hat oder nicht. Haben sich deine Bemühungen gelohnt? War es das wert? Wenn nicht, warum? Und hast du dabei etwas gelernt?


Warum sollte ich Content Marketing einsetzen? Die Vorteile von Content Marketing


Es gibt viele Gründe, warum sich Unternehmen für Content Marketing statt für andere Formen der Werbung entscheiden. Hier sind ein paar der häufigsten Gründe:


1. Es ist kostenlos. Im Gegensatz zu herkömmlichen Werbemethoden sind beim Content Marketing keine Vorabkosten erforderlich. Du benötigst lediglich einen Computer und eine Internetverbindung, um loszulegen.


2. Es ist messbar. Mit Content Marketing kannst du leicht nachverfolgen, welche Inhalte am besten abschneiden. Wenn du z. B. einen Blogbeitrag veröffentlichst und daraufhin einen deutlichen Anstieg der Besucherzahlen auf deiner Website feststellst, kannst du diesen Traffic-Anstieg auf deine Inhalte zurückführen.


3. Es ist flexibel. Da für Content Marketing keine spezielle Ausrüstung erforderlich ist, kannst du es schnell an verschiedene Kampagnenarten anpassen.


Beispielsweise könntest du einen Content-Inhalt für deine Unternehmenswebseite oder deinen Blog erstellen und einen anderen Artikel für deine Konten in den sozialen Medien.


4. Es ist persönlich. Mit Content Marketing kannst du direkt und sofort mit deiner Zielgruppe in Kontakt treten, indem du nützliche Informationen bereitstellst. Da es persönlich ist, trägt es außerdem zum Aufbau von Vertrauen zwischen dir und deinen Kunden bei.


5. Es ist authentisch. Wenn du Content Marketing betreibst, bist du direkt greifbar und authentisch für deine Kunden (User).


Pro und Contra von Content-Marketing

Content Marketing ist heute eine der wichtigsten Strategien für Unternehmen. Aber was genau bedeutet das? Und wie kannst du sicherstellen, dass deine Inhalte die richtige Zielgruppe erreichen?


In diesem Video siehst du die Vor- und Nachteile von Content Marketing. Es wird auch erklärt, warum Content Marketing trotz des Aufstiegs von Social-Media-Plattformen und mobilen Geräten immer noch relevant ist. Und es werden auch Beispiele für deine nächste erfolgreiche Kampagne aufgezeigt


Content Marketing in 3 Minuten erklärt

Hier sind einige Vorteile:

- Es ist kosteneffektiv. Du musst kein Geld für Fernsehwerbung oder Plakate ausgeben, um deine Zielgruppe zu erreichen. Stattdessen erstellst du hochwertige Inhalte und verbreitest diese online. Dann bewirbst du diese Inhalte über soziale Netzwerke.


- Sie haben eine langfristige Wirkung. Sobald du mit der Erstellung von Inhalten fertig bist, erhältst du weiterhin Besucher von Suchmaschinen wie Google und Bing. Diese Besucher kommen regelmäßig wieder, weil sie einen Nutzen in deinen Inhalten gefunden haben. Das bedeutet, dass du als Unternehmen auch in den kommenden Jahren bestehen wirst.


- Es gibt niedrige Einstiegshürden. Jeder kann eine Kampagne starten. Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Selbst wenn du nicht über viel Erfahrung verfügst, kannst du eine erfolgreiche Kampagne durchführen.


- Es ist einfach um Ergebnisse zu messen. Wenn du einen Blogbeitrag veröffentlichst, kannst du leicht feststellen, wie viele Leute ihn gelesen haben. Oder wenn du ein Foto auf Facebook teilst, kann man überprüfen, wie viele Likes es bekommen hat.


Aber es gibt auch Nachteile des Content Marketing:

  • Es kann zeitaufwendig sein. Der Erstellungsprozess selbst dauert Stunden. Und wenn du alle deine Inhalte erstellt hast, musst du sie bewerben.

Vorteile und Nachteile von Content-Marketing

Die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen für Nachrichten und Informationen schrumpft ständig. Dies ist auf die zunehmende Zahl von Informationsquellen, die große Menge an Informationen und die Tatsache zurückzuführen, dass wir zu viele Informationen erhalten. Wir werden jeden Tag mit Daten und Nachrichten bombardiert.


Darüber hinaus hat das Aufkommen von sozialen Netzwerken und Smartphones dazu geführt, dass wir uns immer weniger auf eine Sache konzentrieren können. Es gibt inzwischen Hunderte von Apps und Plattformen, über die man sich über die Geschehnisse in der Welt informieren kann und es ist ein Leichtes, Trends und Ereignisse zu verfolgen.


Infolgedessen hat sich die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne für neue Informationen und Inhalte in den letzten Jahrzehnten deutlich verringert. Die Menschen wollen alles über Produkte und Marken sofort wissen. Sie wollen nicht wochen- oder monatelang warten, um etwas Neues zu erfahren.


Dieser Trend macht sich besonders im Bereich der Werbung bemerkbar. Mit der heutigen Technologie können Werbetreibende die Verbraucher anhand von Alter, Geschlecht, Standort, Interessen und Verhalten ansprechen. Die meisten Menschen schenken der Werbung jedoch keine Beachtung mehr. Stattdessen blockieren sie sie mit Werbeblockern.


Content Marketing wird daher immer wichtiger. Unternehmen müssen relevante Inhalte anbieten, die auf die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe eingehen. Tun sie dies nicht, riskieren sie, potenzielle Kunden zu verlieren.


Zu den Vorteilen des Inhaltsmarketings gehören:

1. Es ist kosteneffektiv. Content Marketing erfordert keine teuren Medienkampagnen. Du musst nur hochwertige Inhalte erstellen.


2. Es ist skalierbar. Da Content Marketing relativ kostengünstig ist, können Unternehmen es als zusätzliches Instrument zur Umsatzsteigerung nutzen.


3. Es ist messbar. Du kannst nachverfolgen, wie viele Menschen deine Website besucht haben, nachdem sie deine Blogbeiträge gelesen haben.


Zusammengefasst die Nachteile von Content-Marketing

Der Direktvertrieb über Content Marketing ist eine Herausforderung, weil er viel Aufwand erfordert. Du musst gute Inhalte produzieren, sicherstellen dass diese deine Zielgruppe erreichen und sie effektiv bewerben. Wenn du nicht alle drei Dinge gut machst, wirst du keinen Erfolg haben.


Content Marketing kann aufgrund des Zusammenspiels verschiedener Disziplinen wie Schreiben, Design, Videoproduktion, Social Media Management usw. sehr kompliziert sein. Eine erfolgreiche Content-Strategie muss alle diese Elemente einbeziehen. Das macht es schwer, mit allem Schritt zu halten.


Man könnte meinen, dass es ausreicht, großartige Inhalte zu erstellen, aber das stimmt nicht. Um deine Ziele zu erreichen, musst du deine Inhalte über mehrere Kanäle verbreiten. Du kannst zum Beispiel Blogbeiträge schreiben, Videos auf YouTube veröffentlichen, über deine neuesten Artikel twittern und sogar Live-Webinare veranstalten. Jeder Kanal hat seine Vor- und Nachteile.


Der beste Weg, um zu lernen, wie man jeden einzelnen nutzt, ist das Experimentieren. Fange klein an und baue dein Unternehmen systematisch auf. Mit Content Marketing zu experimentieren ist einfach, aber es braucht Zeit, bis man es beherrscht. Stürze dich nicht in etwas hinein, ohne zu wissen, was du tust.


Die Rolle von Content-Marketing in einer Art (Online-Marketing-Mix)


Das Online-Marketing wird für Unternehmen immer wichtiger. Insbesondere die Digitalisierung von Prozessen und die Zunahme von Social-Media-Kanälen führen dazu, dass Unternehmen digitale Instrumente wie Blogs, Videos, Webinare usw. nutzen müssen, um Kunden zu erreichen. Gleichzeitig ist der Wettbewerb in diesem Bereich jedoch sehr groß. Wie kann man erfolgreich sein?


Laut Gartner werden bis 2020 85 % der B2C-Vermarkter Content Marketing einsetzen. Content Marketing ist eine der effektivsten Methoden, um potenzielle Kunden zu erreichen. Allerdings ist es auch sehr komplex.


↪ Welche Art von Inhalten eignet sich beispielsweise am besten für die einzelnen Phasen des Kaufprozesses?


↪ Welche Arten von Inhalten eignen sich besser für bestimmte Verbrauchergruppen?


↪ Welche Formate sind bei bestimmten Segmenten am beliebtesten?


↪ Und wie unterscheiden sich die Inhalte, je nachdem, ob sie für Push- oder Pull-Zwecke verwendet werden?


Darüber hinaus wissen viele Unternehmen immer noch nicht genau, was Content Marketing ist. Sie denken, es geht nur darum, Blogbeiträge zu schreiben und Videoclips auf YouTube zu veröffentlichen. Laut einer Studie von Gartner ist Content Marketing jedoch viel breiter angelegt.


Content Marketingist mehr als nur das Schreiben von Blogbeiträgen. Beim Content Marketing musst du sicherstellen, dass deine Inhalte relevant sind. Wenn du über ein Thema schreibst, das deine Leser nicht interessiert, werden sie sich nicht für deine Inhalte interessieren. Stelle sicher, dass deine Inhalte mit den Interessen deiner Zielgruppe zu tun haben.


Die dritte Regel des Inhaltsmarketings lautet: Er muss geteilt werden können. Damit deine Inhalte häufiger geteilt werden, sollten sie kurz, prägnant und einfach zu lesen sein.


Gartner definiert Content Marketing als einen Prozess, bei dem relevanten und wertvollen Inhalten erstellt und verbreitet werden, um ein klar definiertes Publikum - sowohl aktuelle als auch potenzielle Kunden - über mehrere Berührungspunkte hinweg anzuziehen, zu gewinnen und zu binden.


Diese Definition umfasst mehrere Elemente.

Erstens: geht es beim Content Marketing um die Erstellung von Inhalten, die auf die Bedürfnisse der Zielgruppe ausgerichtet sind und/oder die Probleme der Zielgruppe ansprechen.


Zweitens: werden beim Content Marketing verschiedene Kommunikationskanäle und -techniken eingesetzt, um die Inhalte zu vermitteln.


Drittens:schafft Content Marketing einen Mehrwert für den Endverbraucher, indem es nützliche, interessante und einzigartige Inhalte bietet.


Viertens:ist Content Marketing immer mit einer Markenidentität verbunden und wird durch eine konsistente Branding-Strategie unterstützt.


Fünftens:Content Marketing wird immer durch eine solide Marketingstrategie unterstützt.


Sechstens:Content Marketing ist eine langfristige Investition, die darauf abzielt, Beziehungen zu bestehenden und zukünftigen Kunden aufzubauen. Und schließlich wird Content Marketing immer evaluiert und kontinuierlich optimiert.


Wie kann ich gute Bloginhalte erstellen?

Du kannst damit beginnen, dir einige Fragen zu stellen:


  • Wen versuche ich zu erreichen?
  • Warum wollen sie von mir hören?
  • Wie kann ich ihnen helfen, ihr Problem zu lösen?


Sobald du diese Fragen beantwortet hast, kannst du darüber nachdenken, welche Art von Inhalten für dein Unternehmen am besten geeignet wäre.


Hier sind einige Beispiele für gute Inhalte:

- Produktbesprechungen - Fallstudien

- Infografiken

- Interviews

- Whitepaper

- Blog-Beiträge

- Videos

- Podcasts

- Webinare

- E-Mail-Kampagnen

- Newsletters

- Updates für soziale Medien

- Presseveröffentlichungen

- Artikel

- Quizze

- Umfragen

- Spiele

- Memos

- Präsentationen

- Dias

Content-Marketing als Instrument des Inbound-Marketing

Inbound Marketing ist die Reaktion auf das Verbraucherverhalten im Internet. Die Verbraucher recherchieren online ausgiebig nach den besten Produkten. Sie wollen sich über die Vorteile und Merkmale eines Produkts informieren, Preise vergleichen, Bewertungen lesen und sehen, wie es in ihr Leben passt.


Dieser Prozess wird als "Inbound" bezeichnet. Unternehmen nutzen Content Marketing um Kunden mit nützlichen Informationen zu versorgen und Besucher auf ihre Website zu locken. Beim Content Marketing geht es nicht ausschließlich um den Verkauf von Produkten, sondern vielmehr darum, dem Kunden einen Mehrwert zu bieten. Daher nutzt es verschiedene Kanäle wie Blogs, soziale Medien, Videos, Infografiken usw.


Deine im Content Marketing verwendeten Bloginhalte müssen deiner Zielgruppe einen Mehrwert bieten und somit das Branding deines Unternehmens und deiner Marke positiv beeinflussen. So könnte beispielsweise ein Blogbeitrag über eine neue Funktion eines Produkts deinen Absatz enorm steigern.


Ein Video, das zeigt, wie ein echter Kunde ein Produkt benutzt, könnte helfen, potenzielle Käufer zu überzeugen. Es gibt jedoch bestimmte Regeln, die für jede Art von Inhalt gelten.


Die erste Regel lautet, dass der Inhalt für deine Zielgruppe relevant sein muss.


Wenn du über ein Thema schreibst, das nur Menschen anspricht die in New York City leben, dann sind deine Inhalte für alle anderen irrelevant. Die zweite Regel ist, dass der Inhalt originell sein muss. Du solltest niemals einen Artikel oder Blogbeitrag von jemand anderem veröffentlichen, da der Autor vielleicht gar nicht weiß, was er überhaupt zu diesem Thema schreibt.


Die erste Regel des Content-Marketings lautet: Erstelle gute Inhalte! Es mag offensichtlich klingen, aber viele Unternehmen vergessen dieses Grundprinzip. Tatsächlich denken sie oft, wenn sie ein gutes Produkt oder eine gute Dienstleistung haben, dann werden die Leute automatisch bei ihnen kaufen.


Erste Regel, aber das stimmt so nicht. Die Menschen müssen überzeugt werden. Unternehmen sollten sich darauf konzentrieren, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen, die dem Leser einen Mehrwert bieten.


Die zweite Regel der Content Marketing ist, dass du alle verfügbaren Kanäle nutzt. Wenn dein Unternehmen über einen physischen Standort verfügt, kannst du auch Offline-Methoden wie Broschüren, Flugblätter und Direktmailings einsetzen. Du kannst sogar auf traditionelle Werbung wie Fernseh- und Radiowerbung zurückgreifen. Das Wichtigste ist, dass du deinen Zielmarkt erreichst.


Die dritte Regel des Inhaltsmarketings ist, dass es relevant sein sollte. Dein Inhalt sollte auf die spezifischen Bedürfnisse deiner Zielgruppe eingehen. Die Inhalte sollten Fragen beantworten, Probleme lösen und Neugierde befriedigen.

Achte beim Schreiben darauf, dass das, was du sagst, wahr ist und dass es die gestellte Frage beantwortet. Vermeide Jargon und Fachausdrücke. Schreibe so, wie du sprichst - einfach, klar und prägnant.


Die vierte Regel des Inhaltsmarketings ist die Messung der Ergebnisse. Wie kannst du wissen, ob deine Bemühungen erfolgreich waren? Zu den Messgrößen gehören Traffic, Leads, Konversionen und Einnahmen.


Stelle unbedingt sicher, dass du die richtigen Metriken misst, damit du feststellen kannst, welche Content-Marketing-Strategien gut funktionieren.

Digitales Marketing ist heute eines der am schnellsten wachsenden Berufsfelder. Digitales Marketing umfasst alles von Suchmaschinenoptimierung (SEO) über E-Mail-Marketing bis hin zu Facebook-Anzeigen.


Und obwohl heutzutage jeder behaupten kann, ein Experte zu sein die Realität ist jedoch, dass digitales Marketing-Zeit und Mühe kosten.


Tipps4You

Wenn du ein erfolgreicher Unternehmer werden willst, musst du Wege finden, um mehr Kunden zu gewinnen. Eine der einfachsten Möglichkeiten dazu ist das Content Marketing. Mit Content Marketing kannst du wertvolle Informationen mit deinen aktuellen und potenziellen Kunden teilen.


Auf diese Weise kannst du sie über die Dienstleistungen informieren, die du anbietest.


Wie man einen Blog kostenlos startet

Kennst du den Spruch "Inhalt ist König". Nun, das ist nicht irgendein Spruch. Es ist etwas Wahres dran. Content Marketing ist eine großartige Möglichkeit, deinen Namen bekannt zu machen. Es hilft, Vertrauen und Autorität für deine Marke aufzubauen. Außerdem bietet es kostenlose Werbung für dein Unternehmen.


Viele Menschen denken, dass sie nicht genug Geld haben, um in ihr eigenes Unternehmen zu investieren. Aber um einen Blog zu starten, braucht man nicht viel Kapital. Du kannst klein anfangen und mit dem Wachstum deines Unternehmens wachsen.


Wie man ein Online-Unternehmen gründet



Um online Geld zu verdienen, musst du eine Website erstellen. Auf Websites kannst du Produkte verkaufen, Veranstaltungen durchführen und sogar einen Kundendienst anbieten. Schaue dir die folgenden Ressourcen an, um loszulegen!


Es gibt viele Gründe, warum Sie einen Blog starten sollten. Hier sind 10 von ihnen:


1. Bloggen macht Spaß.

2. Blogs helfen Unternehmen, mit ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

3. Blogs sind eine gute Möglichkeit, für dein Unternehmen zu werben.

4. Blogs sind ein fantastisches Werkzeug für SEO.

5. Blogs sind ein perfektes Medium, um dein Wissen zu teilen.

6. Blogs sind eine wunderbare Möglichkeit, mit Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben.

7. Blogs sind eine großartige Quelle der Inspiration.

8. Blogs sind ein großartiges Mittel zur Selbstdarstellung.

9. Blogs sind eine gute Möglichkeit, sich etwas dazuzuverdienen.

10. Blogs sind eine großartige Form der Unterhaltung.


Wenn du mit dem Gedanken spielst, einen Blog zu starten, solltest du die folgenden 5 Dinge wissen, bevor du dir einen Blog zulegst.


Wie man einen Blog startet für Anfänger?


Video anschauen - Klick Bild zum Video!


Wenn du einen Blog starten willst, musst du dich zunächst für ein Thema entscheiden. Das kann alles sein, von Reisen bis Mode. Wähle eine Nische die dich interessiert und schreibe dann darüber.


All-In-One Marketing Komplettlösung von Systeme.io Starterpaket jetzt für 0€

Klick im Bold den Botton


Jetzt, wo du alle notwendigen Werkzeuge hast, kannst du mit dem Schreiben beginnen. Denke daran, dass du regelmäßig Beiträge schreiben musst.


Wie erstellt man eine Facebook-Seite?

Eine Facebook-Seite ist wie ein persönliches Profil. Du kannst deinen Status aktualisieren, Fotos, Videos und Links posten und sogar Nachrichten an deine Freunde schicken.


Das Erstellen einer Facebook-Seite ist ganz einfach. Alles, was du brauchst, klicke auf "Seite erstellen" in der linken Menüleiste. Fülle dann die erforderlichen Informationen aus.


Wie kann man mit sozialen Medien Geld verdienen?


Auf Social-Media-Seiten wie Twitter, Instagram, Pinterest, LinkedIn und YouTube können Nutzer Inhalte teilen. Wenn du etwas Interessantes zu sagen hast, kannst du leicht Millionen von Menschen erreichen.


Damit sind diese Plattformen ideal für die Werbung deines Unternehmens. Es gibt jedoch viele Dinge, die du wissen solltest, bevor du beginnst.


Zum Beispiel kannst du nicht einfach irgendein Produkt oder eine Dienstleistung bewerben. Du musst sorgfältig recherchieren, was dein Publikum will.


Außerdem musst du sicherstellen, dass deine Inhalte originell und einzigartig sind. Deine Texte sollten auf keinen Fall von einer anderen Quelle kopiert werden.


Wenn du diese Tipps befolgst, wirst du bald Ergebnisse erzielen.


Wie kann ich mit SEO meine Website verbessern?


Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist ein Verfahren, mit dem Websites ihre Besucherzahlen erhöhen können. Ziel ist es, in Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo! ganz oben zu erscheinen.


Der beste Weg, deine Website zu optimieren, besteht darin, sich auf qualitativ hochwertige Inhalte zu konzentrieren. Dein Inhalt muss relevant sein, nützlich und informativ sein.


Er sollte Schlüsselwörter zu deiner Nische enthalten. Außerdem sollte er in einfachem Deutsch verfasst sein, damit er von jedem gelesen werden kann.


Der nächste Schritt besteht darin, deine Website mit anderen hochrangigen Seiten zu verlinken. Zu diesem Zweck kannst du Backlinks von anderen Websites kaufen. Diese Links werden dazu beitragen, dass deine Website besser plaziert wird.


Was ist Partnermarketing?

Tarifcheck - Wie können wir dir weiterhelfen


Partnerprogramm - Ein Partnerprogramm z.B. Check24 Partnerprogramm oder TARIFCHECK Partnerprogram bieten eine gut Auswahl. Das sogenannte Affiliate-Marketing es ist eine Vereinbarung zwischen einem Händler und seinen Partnern. Wenn jemand ein Produkt über einen Affiliate-Link kauft, erhalten beide Parteien Provisionen.


So könnte dein Back-Office bei CHECK 24 oder TARIFCHECK aussehen


Affiliates erhalten in der Regel eine Provision, wenn sie neue Kunden auf eine bestimmte Website verweisen. Wenn du also Produkte online verkaufen möchtest, kannst du ein Affiliate Partner werden.



Es gibt zwei Arten von Partnerprogrammen: einmalige und wiederkehrende. Einmalige Partnerprogramme zahlen nur dann Provisionen, wenn ein Kunde ein Produkt kauft. Bei wiederkehrenden Partnerprogrammen werden jedes Mal, wenn ein Kunde ein Produkt kauft, Provisionen gezahlt.


Es gibt verschiedene Möglichkeiten, als Affiliate-Marketer Geld zu verdienen. Einige Unternehmen bieten bezahlte Werbung an, während andere Vermittlungsgebühren zahlen.


Einige Affiliate-Netzwerke bieten beide Methoden an. Affiliate-Marketing ist eine gute Möglichkeit, ein passives Einkommen zu erzielen.


Wie funktioniert das Affiliate-Marketing?


Partnerschaftsmarketing - Partnerschaftsmarketing ist eine Form des leistungsbasierten Marketings, bei der Partner Empfehlungen für die Websites von Händler erhalten, indem sie Besucher mit bestimmten Taktiken auf diese Websites verweisen.


Als Gegenleistung für die Weiterleitung auf die Website des Händlers erhält der Partner eine Provision, wenn der Besucher dort eine Transaktion abschließt oder eine andere Aktion durchführt.


Wie bringst du sie also dazu, auf deinen Link zu klicken?

Nun, du musst eine überzeugende Verkaufsseite erstellen. Das bedeutet, dass du eine gute Überschrift, eine klare Beschreibung des Produkts und eine Aufforderung zum Handeln (CTA) Call-to-Action Botton einbauen musst.


Wenn du physische Waren verkaufst, wirst du wahrscheinlich einen Einkaufswagen verwenden. Wenn du digitale Downloads verkaufst, kannst du eine Download-Schaltfläche verwenden.


Wenn Besucher deine Website besuchen, sehen sie deinen (CTA) Call-to-Action Botton. Sie klicken dann darauf. Dadurch wird ein Prozess ausgelöst, der "Affiliate-Tracking" genannt wird.


Das Partnernetzwerk verfolgt alle Aktionen der Person, die auf deinen Link geklickt hat. Es verfolgt auch, ob der Besucher etwas gekauft hat, nachdem er auf deinen Link geklickt hat.


Wenn du bestimmte Meilensteine erreichst, z. B. einen Umsatz von 100 EURO, wirst du vom z. B. CECK24 Partnernetzwerk bezahlt.


Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Partnerprogramme basierend auf einem prozentualen System funktionieren. Nehmen wir zum Beispiel an, du schickst 100 Leute auf eine Website und 20 kaufen etwas. Das Partnerprogramm gibt dir vielleicht 10 % des Gesamtumsatzes.


Wenn du also 1000 Besucher auf eine Website schickst und 200 etwas kaufen, hast du Anspruch auf 20 % des Gesamtumsatzes.


Und jetzt wird es langsam Zeit dich im CHECK24 Programm anzumelden.

JA, jetzt bei CHECK24-Partnerprogramm anmelden!


Auch unbedingt bei TARIFCHECK-Partnerprogramm anmelden!

Sobald du beigetreten bist, kannst du für Produkte von CHECK24 und Tarifcheck werben.


Affiliate-Marketing-Strategie wie du online Geld verdienen kannst.

Weitere interessante Themen & Blogartikel findest du hier:

Mit dem Geldmax24 Erfolgscoaching wirst du folgendes lernen:


1) Wie Affiliate-Marketing funktioniert.

2) Warum Affiliate-Marketing besser ist als andere Möglichkeiten, online Geld zu verdienen.

3) Welche Werkzeuge du brauchst, um noch heute Geld zu verdienen!

4) Wie man profitable Nischen findet.

5) Wie man ein gutes Partnerprogramm auswählt.

6) Wie man mit Hilfe von Social-Media-Websites den Traffic auf seiner Website erhöht.

7) Wie man Backlinks mit Hilfe von Content-Syndication-Netzwerken aufbaut.

8) Wie Sie Ihre E-Mail-Liste erweitern können.

9) Wie du beim Affiliate-Marketing Zeit sparen kannst.

10) Wie du passives Einkommen verdienen, ohne viel Arbeit zu haben.

11) Welche Affiliate-Netzwerke zahlen gut?

12) Welche Affiliate-Netzwerke haben hohe Provisionen?

13) Welche Affiliate-Netzwerke bieten einen guten Kundenservice?

14) Welche Affiliate-Netzwerke haben nicht zu viele Einschränkungen?

15) Welche Affiliate-Netzwerke ermöglichen es dir, den Überblick über deine Partner zu behalten?

16) Welche Affiliate-Netzwerke bieten dir Zugang zu erweiterten Berichtsfunktionen?

17) Welche Affiliate-Netzwerke bieten eine Vielzahl von Werbeaktionen an?

18) Welches Affiliate-Netzwerk bietet eine breite Palette von Produkten zu wettbewerbsfähigen Preisen?

19) Welches Affiliate-Netzwerk zahlt seine Partner pünktlich aus?

20) Welches Affiliate-Netzwerk ist kostenlos zu nutzen?

21) Welches Affiliate-Netzwerk erlaubt dir, auf Facebook zu werben?

22) Welches Affiliate-Netzwerk erlaubt es dir, bei Google zu werben?

23) Welches Affiliate-Netzwerk erlaubt es Affiliates, ihre eigenen Websites zu erstellen?

24) Welches Affiliate-Netzwerk ermöglicht es ihren Partnern, ihre Websites über mehrere Plattformen (Facebook, Twitter usw.) zu bewerben?

25) Welches Affiliate-Netzwerk bietet all diese Funktionen kostenlos an?

26) Welchem Affiliate-Netzwerk wird von Anfängern und Experten vertraut?

27) Welches Affiliate-Netzwerk wird von Bloggern und Journalisten empfohlen?

28) Welches Affiliate-Netzwerk wird von großen Unternehmen genutzt?

29) Welches Affiliate-Netzwerk ist einfach

30) Welches Affiliate-Netzwerk bezahlt immer pünktlich bis zum Ende des Monats?

Top Secret: Die künstliche Intelligenz von Frase

Verfasser:

Hans-Jürgen Göbel

Im Trend

Erfahre hier 10 Möglichkeiten, mit denen du online seriös Geld verdienen kannst.

Affiliate-Marketing ist eine großartige Möglichkeit, im Internet Geld zu verdienen.

Als ich etwa 16 Jahre alt war, bekam ein Freund von mir ernsthafte Probleme ...

Erhalte jetzt hier meinen kostenlosen Affiliate Marketing Download für Anfänger.

In der heutigen digitalen Welt gibt es kaum noch jemanden, der kein Smartphone besitzt.

Du suchst einen Nebenjob?Dein großer Traum ist es schon immer, ein eigenes Online-Business aufzubauen?

Die Freiheit zu leben wo ich es will!


Über mich

Hallo 👋 Ich heiße Hans-Jürgen Göbel und ich habe diesen Blog erstellt. Ich liebe es anderen menschen zu helfen Online Geld zu verdienen, ich mag auch Reisen, Spaß und Sonne :)

Finde die richtige Kategorie für dich!


500€ im Monat verdienen. +Mehr. +Schneller. Jetzt anmelden, nutze das kostenlose Erfolgscoaching! Wir zeigen dir, wie du anfängst.

Beginne mit mir zu arbeiten

Lass uns vielleicht bei einem Kaffee über das Geschäftliche reden.

Willst du lieber zuerst reden?

Chatte mit mir über WhatsApp.

Unterstützt von